Für unsere Alte Kirche


Sie ist das älteste Gebäude von Götzis, im Kern etwa 1000 Jahre alt und unser bedeutendstes Kulturgut: die Alte Kirche. Über Jahrhunderte wurde viel zu ihrer hochwertigen Ausschmückung beigetragen. Für die Fresken aus der Zeit der Renaissance gibt es in Vorarlberg nichts Vergleichbares. Doch nun sind sie gefährdet.

Historische Fresken gefährdet
Seit mehreren Jahren steigt Feuchtigkeit auf im Gemäuer der Alten Kirche. Obwohl die Drainage gereinigt wurde, hat sich die Situation nicht verbessert. Neben Feuchtigkeitsschäden im Außenbereich gibt es im Inneren Salzausblühungen, die bereits an die historischen Fresken reichen. Wenn wir die Malereien retten wollen, dürfen wir mit der Sanierung des Gemäuers nicht mehr länger zuwarten.

Fresken aus der Zeit der Renaissance


Sanierung in zwei Etappen
Die Sanierung soll in zwei Bauetappen erfolgen: 2020 findet die Sockelsanierung stattt. Im nächsten Jahr dann die zweite Bauetappe. Der Putz muss unter den Fresken im Innenbereich erneuert werden. Dafür werden wir auch einen Restaurator zu Rate ziehen. Die beiden Sanierungsetappen werden ungefähr 2 x 120.000,- Euro (insgesamt rund 240.000,- Euro) kosten.

Wir alle sind gefordert
Die Diözese, die Marktgemeinde, die Pfarre, das Land Vorarlberg und das Bundesdenkmalamt beteiligen sich an den Sanierungsmaßnahmen. Doch die Hälfte der Kosten müssen wir vor Ort aufbringen. Wir alle sind gefordert. Helfen Sie uns, dieses wertvolle Götzner Kulturgut auf Dauer zu retten: Für unsere Alte Kirche!

Markus Hofer